Pädagogische Hochschule

Kolloquium & eLecture: Antike Metamorphosen als Erklärungsmodell für Musikinstrumente und deren klangliche Wirkung

Mittwoch, 6. März 2019 - 18:00

Österreich, PH Niederösterreich, Campus Baden, Mühlgasse 64, Baden bei Wien

Anmeldung zum kostenlosen  Livestream / eLecture bis  6.3.19, 12 Uhr an musikundmensch.ph@fhnw.ch

 

10a.jpgReferent: Dr. Hubert Gruber, Professor für Musikdidaktik an der Pädagogischen Hochschule NÖ

eLecture Co-Moderator: Prof. Walter Fikisz, Mediendidaktiker, Lehrender und Co-Moderator virtuelle PH an der PH NÖ

 

Werkzeuge zur Klangerzeugung gibt es seit es den Menschen gibt. Ursprünglich spielten kultische und magische Bedürfnisse eine wichtige Rolle. In den Metamorphosen des Ovid findet sich eine Erzählung der klassischen Antike, die dies in dramatischer Weise vor Augen führt. Und trotz Veränderungen und Entwicklungen hat dies scheinbar bis  zur heutigen Zeit nachhaltige Spuren hinterlassen.

Ein Musik & Mensch Kolloquium in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich.

 

0_facebook.png
Diese Veranstaltung ist auch auf facebook/phkultur.

Geben sie uns ein Feedback.

 

Kostenloser Livestream